Der neue Jahrgang ist da! 2021 ist mit 12% Alkohol etwas intensiver als der schlanke zehnprozentige 2020er.

Ansonsten gilt nach wie vor: "Loss na, wie'ra woachst, donn bleibt a wie'ra is!"
Der Low Intervention Gedanke von Florian und Peter zieht sich vom Weinberg bis in den Keller.


Sub Divo heißt „Unter freiem Himmel“ und so frei wird dieser spanndene gemischte Satz aus Grüner Veltliner, Müller-Thurgau, Muskat Ottonel, Neuburger und Riesling auch behandelt. Und unfiltriert abgefüllt. Er ist ein echter Naturbusche und Naturalwine. Und das aus der sagenumwobenen Wachau! Der perfekte Orangewine für Eroberer eines neuen Weinstils.

 

Gerhard Retter beschrieb den 2019er in seinem #Retterbericht auf Instagram wie folgt: "Dieser Wein beweißt, dass Veltliner absolute Reduziertheit kann. Und damit die pure Mineralik eines Weingartens transportieren kann. Null Tropifrutti, dafür Kargheit, Steinigkeit, leichte Hefeprägung, Brioche.  Ausgewogen, in sich ruhend – strahlt Ruhe und Kraft aus. Bone dry, schmelzig, elegant, sehr schmackhaft – ein schlimmer Verführer!
Erinnert an frisch gebackene Buchteln, mit einer ungeheuren Würze, weißes Pfefferl, Grapefruitschale, Birne, eine Spur Quitte, aber nicht reif oder oxidativ.

Das ist kühle Wachau, präzise Wachau, ausgewogene, harmonische Wachau mit sehr viel Charakter. Und großem, außergewöhnlichem Trinkvergnügen!"

 

Braucht's noch mehr?

 

Grüner Veltliner Sub divo

16,00 €Preis
  • Feiner, leicht süßer Duft nach Birne und Quitte. Minimal reduktiv. Kühl und saftig, mit angenehmem Gerbstoff und Säure. Den Natural riecht man erfreulicherweise nicht, hat aber die besondere Textur, die durch die Maischegärung entsteht.